Sexgeschichten

Beim Wichsen erwischt

Schon ewig hatte ich nicht mehr so tief und fest geschlafen wie in dieser Nacht. Ich habe gefickt wie in jungen Jahren und das mit einer Japanerin, die Lust an Schmerzen und Vergnügen hatte. Gegen sieben Uhr morgens wurde ich wach und Miyu lag so wie ich nackt neben mir. Besser gesagt, an mir. Sie klebte förmlich an meinem Rücken.[...]

weiterlesen

Sexurlaub in der Bungalowsiedlung

Ein schwerer SchrittEs ging auf 19 Uhr und zu Hinnerk brach auf ins Restaurant. Ich wünschte ihm viel Glück und er musste kaum abgefahren sein, als Karin durch´s Gartentor stapfte. “Was willst Du denn hier? Schon Deine Erfolgsprämie abholen!” – “Nein, Du Arsch. Bist Du denn nicht nervös, wie das ausgeht?” – “Doch natürlich, Hinnerk war schon ziemlich aufgeregt.” –[...]

weiterlesen

Outdoor Erlebnisse

So ich habe nun wirklich einige Nachrichten zu meinen Outdoor Erlebnissen bekommen. Ich hätte nicht gedacht, dass das Thema erstens so viele interessiert und zweitens anscheinend so ungewöhnlich ist. Ich habe mir jetzt also gedacht, eine top2 zu machen von denen ich euch berichte. Von ein paar Anderen habe ich jetzt schon so oft geschrieben, dass ich keine Lust habe,[...]

weiterlesen

Clubbesuch mit geilen Erkenntnissen

Ich stelle uns am besten erst einmal vor: Meine Ehefrau Katrin ist 41 Jahre alt, 1,70 groß, bei einem Gewicht von 85 kg, schöne C-brüste und komplett rasiert. Sie hat die Rundungen an den richtigen Stellen, und ist einfach megageil sowie sie meinen steifen Schwanz sieht. Sie liebt es zu Blasen und geleckt zu werden, seit kurzem schluckt sie sogar[...]

weiterlesen

Erziehung einer Sub – Teil 2 – Im Grünen

Seit ihrer Musterung waren nun schon zwei Wochen vergangen. Die starke Verunsicherung und Anspannung, die dieser Abend bei ihr hinterlassen hatte, war verflogen. Im Gegenteil, sie war sich nun endgültig sicher, dass sie eine Sub sein wollte. Beherrscht und zum völligen Gehorsam erzogen von ihm. Sie mochte ihn und er hatte ihr Vertrauen nicht missbraucht. Er war weiter gegangen, als[...]

weiterlesen

Erziehung einer Sub – Teil 1 – Die Musterung

Sie wusste nicht woher sie das Vertrauen nahm. Als sie jetzt durch diese fremde Straße fuhr, die Häuserreihen immer lichter wurden, und in der Ferne das einzelne imposante Haus schemenhaft zu erkennen war, mischte sich unter all die Unsicherheit und Erregung, die Gewissheit, dass es heute für sie kein Zurück geben würde. Schon früh hatte sie das starke Verlangen nach[...]

weiterlesen

Stiefschwesterlich geteilt Teil 3

Ich wachte am nächsten Morgen sehr früh auf. Neben mir lag Torben und schlief den Schlaf des Gerechten. War ja auch anstrengend gestern für ihn. Gleich zwei Frauen zu beglücken, war sicher schön aber auch anstrengend. Mir fiel ein, dass Sofie wohl ihren ersten Coitus interruptus (unterbrochener Beischlaf) erlebt hat und hoch gereizt in ihr Zimmer musste, weil die Eltern[...]

weiterlesen

Stiefschwesterlich geteilt Teil 2

Ich träumte in der Nacht, ich wäre auf einem See und Wellen bewegen sich auf einem Boot und Torben streichelt mich Zärtlich zwischen meinen Beinen.Der Traum verschwand und ich wurde wach und im Zwielicht des aufkommenden Morgens sah ich Sofie, die Torben ritt, wohl darauf bedacht nicht zu heftige Bewegungen auszuführen, um mich nicht zu wecken. Die Bewegung des Bettes[...]

weiterlesen

Stiefschwesterlich geteilt Teil 1

Ich freute mich auf das Schützenfest… Nicht, was Ihr jetzt denkt: Ich wollte da nicht hin! Aber ich habe eine „sturmfreie“ Bude, weil Mama und Papa zum Tanz dorthin gehen und vor dem Morgengrauen werden sie nicht wieder nach Hause kommen. Papa ist nicht mein richtiger Papa. Er ist der Mann meiner Mutter. Mein richtiger hat uns verlassen, als ich[...]

weiterlesen

Das Vampirimperium 1.1.4: Überwacht

Selene hatte das letzte halbe Jahr in der Karibik verbracht um sich davon zu erholen schon wieder zur Witwe geworden zu sein. Ehemann Nummer dreiundzwanzig hatte ihr eine Yacht hinterlassen, aber ansonsten genauso wie seine Vorgänger völlig versagt. Selene hatte jede Nacht mit ihm verbracht, aber er hatte es nicht vermocht sie endlich schwanger werden zu lassen. Und wie jeder[...]

weiterlesen

Das Vampirimperium 1.2.4: Unterwerfung

Richard hatte schon seit fast zehn Stunden die Dokumente auf dem Chip analysiert und dabei nur gelegentlich kurze Pausen gemacht, um zu essen und seine gefesselte Selene zu streicheln. Erst als er auf die Uhr sah, wurde ihm klar, dass Selene seit genauso langer Zeit von einem Orgasmus in den Nächsten getrieben wurde. Er sollte sie befreien und fressen lassen.Richard[...]

weiterlesen

Das schmutzige Firmengeheimnis

Das schmutzige Firmengeheimnis„Also Frau Weidenbruch, Sie wollen mir also von ihrer kurzen aber intensiven Karriere als Sekretärin erzählen. Dann legen Sie mal los.“Der Starjournalist musterte die junge Frau, die vor ihm saß. Sie war irgendwas zwischen 20 und 30, er war nicht so gut darin, das Alter von Frauen einzuschätzen. Ausnehmend hübsch war sie in jedem Fall. Ihr hellbraunes, unten[...]

weiterlesen

Überraschung am Sonntag

SonntagEs war ein warmer Morgen mitten im August. Das perfekte Blau des Himmels über der kleinen Stadt wurde nur hier und dort unterbrochen von einigen kleinen Wölkchen, die verstreut und einsam wirkten wie achtlos von einem Kind weggeworfene Spielsachen.Die Kirchturmuhr hatte gerade 10 Uhr geschlagen und durchdrang damit für einige kurze Augenblicke die verträumte Kulisse aus Vogelgezwitscher und vereinzeltem Hundegebell.[...]

weiterlesen

Das Geheimnis zwischen meinem Sohn und mir

Ganz langsam — es dauerte fast eineinhalb Jahre — überwand mein Mutter das Geschehene und wurde wieder fast die alte wie früher. Für mich war die Zeit allerdings überhaupt nicht schön , war nun nach dem Unfalltod meines Vaters der Herr im Hause , aber das machte mir nichts aus ,da meine Mutter immer noch traurig war und sich zurück[...]

weiterlesen

Das Geheimnis meines Erfolgs

Das Geheimnis meines Erfolgs. Versteht mich bitte nicht falsch – mit so einem Titel hört sich das ziemlich eingebildet an, das soll es aber nicht sein. Es soll auch keine Einleitung zum Nachmachen werden – das wäre ohnehin nicht so einfach möglich. Aber ich möchte verständlich darlegen wie ich es geschafft habe dahin zu kommen wo ich heute bin.Alles begann[...]

weiterlesen

Pornoerfahrungen

Habe meine ersten Pornoerfahrungen gemacht. Weil ich so neugierig war habe ich mich bei einer Produktionsfirma hier beworben. Also ich zu dem Vorstellungsgespräch sollte, hatte ich echt schiß und war total aufgeregt, aber die 2 waren echt nett. Und ok, ich musste mich zwar ausziehen und mit dem einen rummachen und zeigen das ich blasen kann, und der andere hat[...]

weiterlesen

Wie schön doch die Junge Liebe sein kann

Der Wecker klingelte wie jeden Morgen kurz vor halb fünf Uhr. Bernd wußte nicht, was er mehr hasste. Das elektronische Geräusch oder die damit verbundene Gewissheit sein warmes Bett und die süßen Träume verlassen zu müssen. Alles Klagen half aber nichts, er mußte raus.Schließlich tragen sich die Zeitungen nicht von alleine aus. Also stieg der 18-Jährige aus den Federn.Seine Familie,[...]

weiterlesen

Die besondere Geburtstagsparty

Meine Nachbarin Veronika hat mich gebeten, ihr bei den Vorbereitungen zu ihrer Geburtstagsfeier etwas zu helfen. Die Couch im Wohnzimmer zur Seite stellen, die Sessel ins Schlafzimmer tragen und den Esstisch in der Mitte des Wohnzimmers zu platzieren.Sie feiert heute ihren 50. Geburtstag und ist allein stehend. Wir wohnen bereits mehrere Jahre nebeneinander und immer wenn sie etwas zu helfen[...]

weiterlesen

Tolle Erfahrungen mit vielen Jahren Partnertausch

Wir hätten nie geglaubt, dass wir einmal Partnertausch machen würden. Dann geschah es doch mit unseren besten Freunden. Nun haben wir seit vielen Jahren tollen und geilen Partnertausch, der viele lüsterne Episoden hat.Dies ist eine wahre Geschichte über fast 20 Jahre tollen Partnertausch mit unseren besten Freunden.Hier einige Episoden unseres Sexlebens.Vorgeschichte:Ich lernte Karin während des Studiums auf einer Fete kennen.[...]

weiterlesen

Vier Freundinnen

Die vier Freundinnen erleben ein erotisches WochenendeEs war wieder der monatliche Kaffeetratsch im Stammlokal. Die illustre Damenrunde traf sich regelmäßig immer am ersten Montag des Monats. Rosi, Helga, Vivi und Greta kannten sich teilweise schon aus ihrer Schulzeit. Klar, es wurde hin und wieder auch über Intimes, wie es so bei Mädchen üblich ist, ausgetauscht. Seit ihrer Jugend waren aber[...]

weiterlesen