Sexgeschichten

Vom Mauerblümchen zur Nymphomanin

Küsse kamen abwechselnd von den älteren Frauen und ein erneutes Kribbeln begann.Wie ihre Tante es gemacht hatte, konnte sich Annika nicht erklären, aber als ihre Wolllust so gestiegen war. Lag Maja verkehrt rum unter ihr und sie selbst in Hündchenstellung über ihr. Mit direktem Zugang zur Muschi ihrer Tante. Jetzt überlegte sie nicht lange. Annika senkte ihren Kopf, küsste zuerst[...]

weiterlesen

Simone die Hure im Swingerclub aufgegabelt

Simone – Im Swingerclub aufgegabeltBei meinem letzten Besuch im Swinger-Club, lernte ich eine attraktive Frau und ihren Mann kennen. Wir hatten uns zunächst nur an der Bar unterhalten. Sie trug ein schwarzes Mieder, aus dem ihre üppigen Titten und die steifen Brustwarzen hervorquollen, Strapse und einen schwarzen Slip aus Satin und hochhackige schwarze Stiefel. Die Haare hatte sie zu einem[...]

weiterlesen

Große Schwänze, großes Glück

Zur Hure erzogen 180 Unterdessen saß Melanie in der Küche mit dem Hintern halb auf dem Rand des Waschbeckens, hatte ihre Beine um Heinz’ Hüften geschlungen und hielt sich mit den Armen um seine Schultern an ihm fest.Heinz stützte sich mit den Händen am Waschbecken ab und ließ schwer atmend seine Hüften arbeiten.Die kleine Blondine stöhnte und keuchte, während sein[...]

weiterlesen

Outdoor

Zur Hure erzogen 182 „Wo warst du denn so lange!?“, fragte meine Mutter als ich wieder auf meinen Standplatz zurückkehrte. „In der Zeit habe ich schon drei Herren abgefertigt!“„Manchmal dauert es eben länger. Das hast DU mir beigebracht!“, gab ich zurück.„Ja, da stimmt im Prinzip, aber hier am Straßenstrich ist es etwas Anderes. Da muss es schnell gehen. Schließlich müssen[...]

weiterlesen

Schüchtern, aber pissgeil

Zur Hure erzogen 184 Als ich auf die Straße trat, kam mir eine Hure entgegen. Wasserstoffblond gefärbt, dicker, roter Lippenstift, Augen und Wangen stark, aber nicht hässlich geschminkt. Oben herum trug sie ein Tanktop, das ihre Brüste extrem betonte. Dazu knappe Lycra-Shorts und High-Heels. Wir nickten einander kurz zu.Der Anblick der unbekannten Kollegin hatte mich so abgelenkt, dass ich erst[...]

weiterlesen

Sandwiches – Männerbesuch

Zur Hure erzogen 187 Da jetzt noch mehr Gäste gekommen waren, wurde es langsam eng im Raum. Es roch nach Schweiß und Testosteron, ich liebte es, bei jeder Bewegung einen nassgeschwitzten Körper zu berühren.Wieder einmal war es meine Mutter, die nach mehr schrie. Ein Schwanz in ihrem Hintern und jeweils einer in ihren Händen waren ihr zu wenig.„Aaaghhh … Arschficken[...]

weiterlesen

Im Dominastudio

Zur Hure erzogen 191 Ich war jetzt 19 Jahre alt und arbeitete seit meinem 18. Geburtstag offiziell als Hure. In dieser Zeit hatte ich viel erlebt und viel gelernt: Ich hatte mit meiner Mutter und netten Kolleginnen im Studio gearbeitet, hatte mich freiwillig in die Hände eines brutalen Zuhälters begeben, wo ich das Anschaffen am Straßenstrich ebenso kennen gelernt hatte[...]

weiterlesen

Erster Einsatz als Sklavin

Zur Hure erzogen 192 Die Zofe trat an Frau Clarissa heran und flüsterte ihr ins Ohr.„Kann sie nicht Heidi nehmen oder Jasmina?“, gab die Domina in ebenfalls leisem Ton zurück.Die beiden tauschten sich noch kurz aus, dann wandte sich Frau Clarissa an mich:„Planänderung. Du kommst heute schon zu deinem ersten Einsatz. Lady Selina braucht ein Fickstück. Yvette führt dich zu[...]

weiterlesen

Nasse lesbische Spiele mit der Herrin

Zur Hure erzogen 198 Es war schon spät, als mich Frau Clarissa wieder zu sich beorderte. Sie erwartete mich in einem der Behandlungszimmer.Sie hatte sich umgezogen und trug jetzt schenkelhohe Lackstiefel und einen superkurzen Mini aus dem gleichen Material, der ihre wohlgeformten Schenkel und ihren knackigen Hintern betonte. Um die Taille hat sie einen breiten Gürtel, der ebenso wie ihr[...]

weiterlesen

Ausgepeitscht und gefickt

Zur Hure erzogen 199 Ich saß mit den beiden anderen Subs beim Frühstück. Sie wollten genau wissen, wie mein erster Tag gelaufen war. Stolz zeigte ich ihnen die schon verblassenden Striemen auf meinem Po.Die beiden erfahrenen Profi-Masochistinnen konnte ich damit natürlich nicht beeindrucken – beide hatten schon wieder neue Striemen und Hämatome am ganzen Körper -, aber trotzdem hatte ich[...]

weiterlesen